Kategorie-Archiv: Große MARKT-Lese 2013

Ein Kommentar zur MARKT-Lese von Ronny Ritze

Ritterlich, was der Kirchschlager aus seinem alten Ritterturm literaturmäßig auf die Beine stellt. Wieder einmal konnten sich die Bürger des Städtchens überzeugen: Es gibt sie, die Literaturszene. Man muss gar nicht lange suchen, sie nur vernetzen. Und dafür geziemt dem verwegenen Burschen in seinem Turm Dank. Es hat schließlich auch eine gewisse Außenwirkung: Thüringen wird hier peu à peu um einen Literaturkreis erweitert, der sich im Schatten der großen Räte und Stiftungen durch seine herzliche Regionalverbundenheit ausnimmt. Gerade in Momenten, in denen die Technik streikt, der Applaus spontan bei kleinen Anekdoten aus dem Privaten einsetzt, merkt man: Es muss nicht immer Weimar und Klassik, es kann auch mal Erotik im Rathaussaal. Und da ist es auch keine Frage, ob man sich mit dem Top-Spiel der Champagner-Liga messen darf. Publikum, das im programmierten, hoch gehandelten Vereinssport einen Unterhaltungswert sieht, wird auch nicht kommen, wenn die Venus von Milo leibhaftig sich die Ehre geben würde. Dermaßen abgeschirmt aber darf Otto Hesse lesen: „Ein Lichtschein in der Farbe des Rockes ließ lediglich den Atem der tanzenden Schönen erahnen.“ Sodann taucht eine hüftschwingende Naturverbundenheit auf, zu der so mancher hinauf rufen möchte, sie möge ihr Haar für einen herablassen. Wer lieber im Regen stand, könnte etwas verpasst haben. Und das alles dank Sponsoring. Applaus.

Große MARKT-Lese wurde trotz Regen und Fußball ein Erfolg – Impressionen Teil 1

Über 200 Literaturfreunde fanden sich am Samstag, dem 25. Mai, zwischen 14 und 22 Uhr im Ratssaal des Arnstädter Rathauses ein.

001

Arnstädter Allgemeine v. 25. Mai 2013.

055

Zur Begrüßung durch Sheik Okudi und Drachenritter Michael war sogar eine echte Prinzessin anwesend: die Arnstädter Brunnenprinzessin Lea I.

Brunnenprinzessin

Sie sammelte für den Bismarckbrunnen 50 Euro ein und setzte für das Ehrenamt ein wertvolles Zeichen: selbst mit kleinsten Mitteln und auch “kleinen” Menschen kann man eine Menge erreichen. Wir wünschen Ihr für ihr Ehrenamt und “ihren” Brunnen weiterhin viel Erfolg!

057

Ein besonderer Dank geht an Stadtrat Georg Bräutigam, unseren Schirmherrn. Ohne seinen unermüdlichen Einsatz für die Arnstädter Literatur hätte die Große MARKT-Lese so nicht stattfinden können. Er bleibt den Arnstädter Literaturfreunden auch weiterhin als Schirmherr erhalten und knüpft schon wieder neue, wichtige Kontakte!

067

Den Start machte Manuela Lohse mit ihrem Kinderbuch “Zwiebelkopf und Knobelinchen”, welches im Knabe Verlag Weimar erschien.

071

Dann folgte Frederick Beyer mit dem Märchen “Die Wurzelprinzessin”, ebenfalls ein Buch aus dem Knabe Verlag Weimar.

Große MARKT-Lese will sich gegen Fußball-Topspiel behaupten

002

Unsere schlimmsten Befürchtungen sind eingetreten. Am 25. Mai spielen die Borussen gegen die Bayern. Eigentlich keine große Sache, wenn da nicht die vielen Emotionen mitspielen würden, die dieses Spiel erregt. Dennoch rufen wir alle Literaturfreunde auf: Kommt zur Großen MARKT-Lese! Es gibt noch ein Leben neben dem Fußball.

Arnstädter Literaturoffensive! Pressearbeit zur Vorbereitung auf unsere Große MARKT-Lese

010

Quelle: Arnstädter Stadtecho vom 24. April 2013.

Die Pressearbeit zur Vorbereitung auf unsere Große MARKT-Lese am 25. Mai 2013 ist in vollem Gange. Eigentlich kann gar nichts “schieflaufen”, angesichts so großartiger Unterstützung von allen Seiten. Außer: Bayern spielt an diesem Tag gegen den BVB -  Gott bewahre! Regen kann uns ebenfalls nicht erschüttern: Bürgermeister Alexander Dill stellte uns unbürokratisch den Ratssaal zur Verfügung.

An dieser Stelle danken wir ganz herzlich allen Redakteuren und Fotografen der unterschiedlichsten Medien für Ihre Unterstützung! Weiterlesen

Große MARKT-Lese in Arnstadt, 25. Mai 2013 – Programm

Marktplatz von Arnstadt, 25. Mai 14 bis 22 Uhr

Bisher fristeten wir, die Arnstädter Autoren, eher ein unbedeutendes Dasein. Zu Unrecht, wenn man sieht wieviele Romane, Erzählungen und Gedichte schon geschrieben und veröffentlicht wurden! Die ehrenamtlich organisierte Literaturveranstaltung möchte die Arnstädter und Thüringer Autoren, die mit Arnstadt verbunden sind, den kleinen und großen Arnstädtern und unseren Gästen näherbringen. Wir wollen Interesse an Arnstädter Literatur wecken und Arnstadts Ansehen als Stadt der Kultur und der Geschichte pflegen. Gleichzeitig wollen wir zeigen welche Talente in Arnstadt stecken.

Organisatoren: Dieter Hesse, Michael Kirchschlager
Das Literaturprogramm für die Kleinen Literaturfreunde
von 14 bis 17 Uhr
Begrüßung durch Drachenritter Michael Kirchschlager in mittelalterlicher Rüstung und Dieter Hesse als Sheik Okudi
Grußworte unseres Schirmherren Georg Bräutigam, Aufsichtsratsvorsitzender des Werkausschusses der Kulturbetriebe der Stadt Arnstadt

Manuela Lohse: Zwiebelkopf und Knobelinchen. Zwiebelköpfe und Knoblauchzehen werden über Nacht lebendig.

Frederik Beyer: Die Wurzelprinzessin. Der Sänger, Sprecher und Stimmtrainer liest für den Knabe Verlag Weimar (www.knabe-verlag.de).

15 Uhr Auftritt der Arnstädter Singmäuse der Johann Sebastian Bach Schule mit ihrer Leiterin Ines Loos – Darauf kann man sich nur freuen!

Preisausschreiben für Kinder und Jugendliche

Verlosung der Buchpreise und des Hauptpreises – eine Büchertasche von Kathrin Cagnin voller Kinderbücher. Es gibt sehr viele Trostpreise!

Hauptpreis Große MARKT-Lese 2013

Hauptpreis Große MARKT-Lese 2013

Unser Talent: N.N. Ein junges Talent aus Arnstadt wird uns sein literarisches Werk vorstellen

Kristin Petrasch: Tashi und die Naturgeister – ein Märchen über die Naturgewalten

Wie das tibetische Mädchen Tashi den letzten Willen der Großmutter erfüllen lernt, indem sie das scheinbar Unmögliche möglich macht, davon erzählt diese einfühlsame Geschichte. Weitere Infos bei: www.hamouda.de

Michael Kirchschlager: Emil rettet Thüringen – die Emil-Saga geht weiter!

Der grausame Herzog Heinrich überfällt das Thüringer Land. Nur der Drachen Emil kann noch helfen, doch der schläft. Gelingt es, ihn rechtzeitig zu wecken? (www.beiemil.de)

Emil in der Eishöhle rechts003-1

Emil in der Eishöhle

Der kleine Drache Emil schläft in der Eishöhle und träumt von seiner Mama. Doch Thüringer Land ist in Gefahr!

Gegen 17 Uhr Ende des Kinderprogramms – Pause

Das Literaturprogramm für die großen Literaturfreunde

von 18 bis 22 Uhr

Alwin Friedel: Gedichte. Die Rache / der Sprache / ist das Gedicht. (Ernst Jandl, österr. Dichter 1925-2000)

Ingrid Gruhl: Eucheens Geschichten am Gartenzaun – Mundartliches aus Arnstadt und Umgebung.

“Mit ihren Geschichten hat Ingrid Gruhl etwas geschafft, was nur ganz selten gelingt: Sie hat die Mundart aus dem Museum ins tägliche Leben geholt. Was sonst oft abschätzend unter verstaubter Brauchtumspflege abgetan wird, erweist sich bei ihr als Kommunikationsinstrument des täglichen Bedarfs. Es geht in den Gesprächen über den Gartenzaun um das Internet, das Bonusheft beim Zahnarzt, den Schönheitswahn, die schlechten Busverbindungen oder auch den „Westbesuch“. Nur eben nicht in Hochdeutsch, sondern so, wie den Leuten der Schnabel gewachsen ist.” (Eberhardt Pfeiffer)

Eucheencover

Eucheens Geschichten am Gartenzaun

 

Uta Kessel: Das Geheimnis der alten Mamsell. Eine Marlitt-Lesung oder das dramatische Ende der Frau von Linsky.

Christina Urban: 76.5 Landeswelle Jenseits – ein Fantasy-Thriller. Die Arnstädter Jungautorin läßt uns schaudern.
Gegen 20.30 Uhr Verlosung der Buchpreise und des Hauptpreises – eine Büchertasche von Kathrin Cagnin voller Romane. Es gibt wieder sehr viele Trostpreise!

Dr. Bernhard Röhrig: Neues aus der Schwarzmal-Klinik – ein kabarettistisches Programm Man sollte bei Bernhard Röhrig nicht alles wörtlich nehmen! Es darf aber durchaus gelacht werden. (www.roehrig.com)
Otto Kurt Dieter Hesse: Erotisches zur Nacht

Der Romanschriftsteller Otto Kurt Dieter Hesse liest uns in die sinnliche Nacht.

Gegen 22 Uhr wollen wir schlummern gehen. Ende der MARKT-Lese.

Wir danken ganz herzlich für die Unterstützung: Arnstädter Singmäuse, Buchhandlung Haus zum Pfau, Arnstädter Buchhandlung, Eiscafe La Gondola, Georg Bräutigam Immobilien, handyman, Lars Pitan Immobilien & Vermögensverwaltung, Kathrin Cagnin, Vereinigte Wohnungsgenossenschaft Arnstadt von 1954 eG Arnstadt (VWG), Wohnungsbaugesellschaft Arnstadt (WBG), Stadtwerke Arnstadt GmbH, Sparkasse Arnstadt-Ilmenau, Stadtmarketing Arnstadt, Stadtverwaltung Arnstadt, Stadt- und Kreisbibliothek Arnstadt, Unternehmerverein Arnstadt, Thüringer Allgemeine, Arnstädter Stadtecho, Heiko Freitag, Knabe Verlag Weimar, Verlag Kirchschlager

Preisrätsel für die kleinen Lesefreunde

Wie heißt der kleine Drachen, der in der Drachenschlucht wohnt?

A Max B Paul C Emil

Die Rätselkarten finden Sie in den Arnstädter Buchhandlungen, in der Stadt- und Kreisbibliothek und im Eiscafe La Gondola.

Als Hauptpreis lockt eine Drachen-Designertasche der Arnstädterin Kathrin Cagnin voller Kinderbücher im Wert von 200 Euro. Dann winken zahlreiche weitere Preise (Kinderbücher) und Trostpreise! Die Rätselkarte muß bis spätestens 15. Mai in einer der beiden Arnstädter Buchandlungen, im Eiscafe La Gondola oder in der Stadt- und Kreisbibliothek Arnstadt in der Großen MARKT-Lese-BOX eingesteckt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Ziehung der Preise erfolgt zur MARKT-Lese am 25. Mai 2013 ab zirka 15 Uhr auf dem Marktplatz von Arnstadt. Kinder füllen bitte den Schein nur im beisein ihrer Erziehungsberechtigten aus! Die Preise können nur diesem Tag entgegengenommen werden. Bei nicht Entgegennahme werden die Preise weiterverlost.

Preisrätsel für die großen Lesefreunde

Wie heißt der “Held” in Ingrid Gruhls Mundartgeschichten?

A Erwin B Egon C Eucheen

Als Hauptpreis lockt eine Blacky-Designertasche der Arnstädterin Kathrin Cagnin voller Romane im Wert von 200 Euro. Dann winken zahlreiche weitere Preise (Romane) und Trostpreise. Die Rätselkarte muß bis spätestens 15. Mai in einer der beiden Arnstädter Buchandlungen, im Eiscafe La Gondola oder in der Stadt- und Kreisbibliothek Arnstadt in der Großen MARKT-Lese-BOX (dort aufgestellter Karton) eingesteckt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Ziehung der Preise erfolgt zur MARKT-Lese am 25. Mai 2013 ab 20.30 Uhr auf dem Marktplatz von Arnstadt. Die Preise können nur diesem Tag entgegengenommen werden. Bei nicht Entgegennahme werden die Preise weiterverlost.

Beide Rätselkarten können auch an Verlag Kirchschlager, 99310 Arnstadt, Ritterstraße 13 versendet werden.

Aufkleber

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Rathaus statt! Bringen Sie sich sicherheitshalber ein Höckerchen oder einen Klappstuhl mit. Nutzen Sie bitte die ausgewiesenen Parkplätze.

Unsere Partner und Sponsoren, denen wir an dieser Stelle herzlichst danken und ohne deren Hilfe die MARKT-Lese nicht durchgeführt werden könnte:

http://www.arnstaedter-buchhandlung.de

Lars Pitan Immobilien & Vermögensverwaltung

Georg Bräutigam Immobilien

Sparkasse

Stadtwerke

WBG

Adobe Photoshop PDF

lioplanlogo 2zeilig

GS-Logo