Kategorie-Archiv: Christina Urban

Christina Urban (geb. Bangert)

Die Arnstädterin Christina Urban (geb. Bangert) wurde am 22. Dezember 1984 geboren. Schon von Kindesbeinen an verbindet sie ihr starkes Interesse an Übersinnlichem mit ihrer Kreativität und greift in ihrem Werk „76.5 Landeswelle Jenseits“ ihre Überzeugung von einem Weiterleben der Seele auf. Nach Abschluss ihres Abiturs erlernte sie den Beruf der Bankkauffrau in Jena. Im Oktober 2008 kam ihr Sohn Paul zur Welt. Im Kreis ihrer Familie lebt sie seit diesem Zeitpunkt wieder in ihrer Heimat Arnstadt. Voller Lebenslust und in Liebe zum Detail arbeitet sie in ihrer Freizeit gern farbenfroh und verbringt viel Zeit mit Partner und Kind.

autorenfoto christina urban

Zum Inhalt ihres Romans: Die Neugierde des schüchternen Teenagers Julian ist geweckt, als er vor der offenen Tür eines verlassenen Postgebäudes steht. Er betritt die schon seit Jahren leer stehende Halle und macht dabei eine seltsame Entdeckung. Ein Paket, das nie zu seinem Empfänger gelangt war und sich schon seit dreiunddreißig Jahren an diesem Ort befindet. Auf der Suche nach dem Adressaten durchbricht Julian das Briefgeheimnis und lüftet den Inhalt dieses Päckchens. Mit unerwarteten Folgen für ihn. Durch diesen Fund wird er plötzlich zum einzigen Zeugen unheimlicher Ereignisse. Mysteriöse Botschaften aus dem Jenseits bringen ihn vollends aus seinem Gleichgewicht.

Cover Christina Urban