Archiv für den Monat: August 2013

Mario Höll stellt sich vor

Liebe Literaturfreunde aus Arnstadt,

mit Interesse stieß ich im Stadt-Echo auf Eure Aktivitäten (tolle Sache!) und wollte mich als gebürtigen Arnstädter auch mal vorstellen. Vieles meiner Prosa und Lyrik ist zwar recht speziell, d.h. ohne Bezug zu Arnstadt. Das Buch „Ich, eine Autobiographie“ spielt allerdings in und um Arnstadt in der DDR-Zeit und kurz danach und hat bereits einige Leser gefunden, die mir versicherten, daß es sehr humorvolle Alltagsgeschichten erzählt. Hier gibt es drei Kapitel als Leseproben: http://www.balsamfieber.de/m.hoell/iea.htm
Über Eure Meinung würde ich mich freuen.

mfg und viel Erfolg wünscht

Mario Höll

Die Stärken der hiesigen Literatur nutzen und fördern

Noch vor wenigen Jahren konnten wir uns nicht vorstellen, daß ein derartiges Potential in unseren Breiten schlummert“, zeigt sich Michael Kirchschlager verwundert und erfreut zugleich. Er ist einer der Initiatoren der Interessengemeinschaft, die sich aus freien Autoren, Künstlern und Kulturliebhabern zusammensetzt. „Doch in unserem kleinen Netzwerk sind in kurzer Zeit so viele Kreative und Liebhaber der Literatur zusammengekommen, daß wir jetzt größere Projekte angehen und diese auch mit breiter Unterstützung umsetzen können.“ Weiterlesen