Archiv für den Monat: Juni 2013

Literarische Beiträge für das Arnstädter literarische Weihnachtsbüchlein 2013 gesucht

Die Literaturfreunde Arnstadt (IG) suchen Kurzgeschichten, Gedichte oder literarische Miscellen für das Arnstädter literarische Weihnachtsbüchlein 2013, das zum 1. Advent feierlich vorgestellt werden soll. Aufgerufen sind all diejenigen, die in Arnstadt und dem Ilm-Kreis leben und eine literarische Geschichte bis zu drei Seiten oder ein Gedicht verfaßt haben oder noch verfassen möchten. Eine unabhängige Jury, bestehend aus Literaturfreunden, wird die Arbeiten auswählen. Einzusenden sind die Geschichten (oder per Email an info@verlag-kirchschlager.de), für die es kein Honorar, aber ein Belegexemplar gibt, an: Verlag Kirchschlager, 99310 Arnstadt, Ritterstraße 13: Kennwort: Weihnachtsbüchlein. (Bitte Telefonnummer und/ oder Emailadresse nicht vergessen!)

Anmerkung (Stand 9. Juli): Bisher sind schon zahlreiche Erzählungen, Kurzgeschichten und Gedichte eingegangen. Wir nehmen aber immer noch Beiträge entgegen. Ende Juli treffen wir uns im Kaminzimmer des Hotels „Goldene Henne“ zu einer ersten Auswertung. Alle Literaturfreunde sind herzlich eingeladen. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

Die Ritter vom schwallenden Wasser – Eine Rezension von Wolfgang Brandt

Im Mittelalter waren Burgen wahrlich kein ruhiger und beschaulicher Ort, das Leben in ihnen gestaltete sich recht hart und manchmal sehr laut. In allen Ecken herrschte bereits in den frühen Morgenstunden emsiges Treiben. Die Burgen beherbergten oft nicht mehr als eine Handvoll Adlige mit Familie, Dienstmannen, Gesinde, Pferden, Eseln und sonstigem Getier, welche alle auf engstem Raum untergebracht waren. Wie lebte es sich eigentlich auf einer Burg? Was wurde dort den ganzen Tag lang gemacht? Auf diese und weitere Fragen geht der Autor Michael Kirchschlager in seinem Buch „Die Ritter vom schwallenden Wasser“ ein und beantwortet sie bildhaft beschrieben von Kapitel zu Kapitel. Weiterlesen